PROTECTORA Y SANTUARIO SCOOBY IN THE AUTUMN

Rate this item
(0 votes)

 

PROTECTORA Y SANTUARIO SCOOBY IN THE AUTUMN

 

Freiwillige von Greyhound Compassion sind von einem aktionsreichen Besuch des Tierheims und Sanktuarium „Scooby“ in Medina del Campo zurückgekehrt. Wir versuchten in dieser Zeit, so viel Arbeit wie möglich zu erledigen.

Wir machten die üblichen Reinigungs- und Sortierarbeiten und versuchten, diese mit ein paar Extras zu ergänzen, da wir dafür die nötige Zeit hatten. So viele schöne und freundliche Galgos trafen wir mal wieder in dem Tierheim. Scooby erwartet leider, dass in den ersten Monaten der Coursingsaison, die nun begonnen hat, viele weitere Galgos abgegeben werden, da die Hasen eine mutierte Form von Myxomatose haben. Dies wird zwangsläufig die Anzahl der Galgos erhöhen, die im Winter in das Tierheim kommen, da die Jagd mit hoher Wahrscheinlichkeit abgebrochen wird. Hinzu kommt natürlich das Leid der armen Hasen.

 

 

Wir konnten das Spendenkomitee überredet, den Tag der offenen Tür um eine Woche nach hinten zu verschieben, damit wir bei den Vorbereitungen helfen können. Wir dachten, dass dies eine gute Idee sei. Allerdings wussten wir nicht, dass das Wetter an diesem Tag so schlecht werden würde und dass dadurch die Anzahl der Besucher sinkt. Die Spanier haben nicht ganz die Mentalität (Komme bei Regen oder Sonnenschein), die wir in Großbritannien gewöhnt sind. Am Tag der offenen Tür war das Wetter sehr kühl und es regnete, aber die engagierten spanischen Tierschutzfreunde kamen für einen Rundgang durch das Tierheim vorbei. Zusätzlich konnten sie sich mit einigen Köstlichkeiten stärken.

 

 

Die Briten stellten die Idee eines "glücklichen Bades" für die Kinder und eines weiteren technischen Geschicklichkeits- und Nervenspiels für die Jugendlichen am Tag der offenen Tür vor. Leider ließ jemand zu dem Zeitpunkt die kürzlich geretteten Welpen für die Kinder aus ihrem Paddock und diese zogen natürlich die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Wer konnte sich schon mit einem halben Dutzend ansprechender Welpen messen? Wir konnten jedoch mit unserem Angebot ein paar Euro für das Tierheim sammeln. Allerdings plagt uns auch das schlechte Gewissen, da wir in die Zeitplanung eingegriffen haben und es wäre für das Tierheim wohl besser gewesen, wenn der Tag der offenen Tür eine Woche früher stattgefunden hätte, um das sonnige Wetter zu nutzen. In der gleichen Woche hatten die Scooby-Retter den letzten von mehreren Besuchen bei einem Hundesammler absolviert, um die vielen vernachlässigten und misshandelten Hunde zu retten.

 

 

Wir waren wirklich erfreut, dass die Bauarbeiten für die Erneuerung der verfallenen Umzäunungen im ältesten Teil des Tierheims begonnen haben. Insgesamt werden derzeit noch 800 Meter Zaun um die Korridore 7 und 8 durch Steinmauern ersetzt. Dadurch werden die Bedingungen für die Galgos und Mischlingshunde im Tierheim immens verbessert. Es gibt den Hunden den Vorteil von natürlichem Licht und frischer Luft bei ihren Läufen im Freien, jedoch ohne einen transparenten Blick in das jeweilige Territorium. Es besteht für die Hunde nun nicht mehr die Möglichkeit, einander zu widersprechen oder unter dem Zaun zu graben, um die Nachbarn zu erreichen oder sogar auszubrechen.

 

 

Vielen Dank an alle Spender, die dazu beigetragen haben, diese dringend benötigte Arbeit zu ermöglichen. Wir starteten im Januar 2018 mit einem Aufruf von 20.000 €, die wir für das Projekt benötigten, und erreichten das Ziel im September. Im Oktober, nachdem das ganze Material gekauft wurde, begannen die Bauarbeiten. Spenden kamen von Greyhound Compassion, Galgos Greys and More (Schweiz & Deutschland), den slowenischen Marathonläufern von Scooby im Medina del Campo-Halbmarathon, einem niederländischen Handwerkskreis und deren Online-Auktionen sowie einigen privaten Spenden. Vielen Dank dafür!

 

 

Protectora y Santuario Scooby profitiert von den vielen freiwilligen Helfern. Lieder stellen wir jedoch oft fest, dass die schriftlichen Grundregeln in der heutigen digitalen Welt nicht weit genug gehen. Vor diesem Hintergrund haben wir dabei geholfen, ein Video im Tierheim zu drehen, um die Freiwilligen daran zu erinnern, Scooby als ein Zuhause für die Tiere zu respektieren. Des Weiteren wollten wir damit zeigen, wie wertvoll die Arbeit der Freiwilligen im Tierheim ist. Der Film vermittelt diese Botschaft nach einigen Ausschnitten. Da wir den Film mit unseren sehr laienhaften Kamerakenntnissen auf einem Selfie-Stick umsetzten, wird die Freude, die wir bei den Aufnahmen des Films hatten, mit Sicherheit deutlich. Wir hoffen sehr, dass der Film seinem Zweck dient.

 

 

 

 

 

 

 

 

Read 53 times Last modified on Dienstag, 06 November 2018 23:44

Über uns

Unter schwierigen Bedingungen begann 1987 die Arbeit des Tierheims Scooby. Es sollte den streunenden Katzen und Hundenrudeln, sowie der riesigen Anzahl von Galgos (in Spanien gezüchtete Windhunde) Schutz geben. Verantwortlich für die große Zahl an Galgos ist die ortsansässige Coursing Vereinigung im Großraum Medina del Campo, Valladolid. Seit Jahren wird das Tierheim Scooby von Fermín Pérez ehrenamtlich geleitet. Er ist Lehrer für Naturwissenschaften an der Hauptoberschule in Medina del Campo.

Fortsetzen...

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios y mostrarle publicidad relacionada con sus preferencias mediante el análisis de sus hábitos de navegación. Si continua navegando, consideramos que acepta su uso. More details…